Fender Bullet Deluxe USA 1981 (Original 1. Serie) - Cream White

Fender_Bullet_1981 

The Queen of Clean

Die Fender Bullet wurde laut Wikipedia lediglich in den Jahren zwischen 1981 und 1984 gebaut und war  ursprünglich geplant als Einsteigermodell für Gitarristen, die sich die  teuren Telecaster und Stratocaster-Modelle nicht leisten konnten sowie  als Nachfolge-Modell für die auslaufenden Musicmaster und  Mustang-Modelle. Wahrscheinlich wurde die Produktion eingestellt, da man später doch begann, die bekannteren Modelle in Japan, Mexico und Korea  zu bauen

Ich kann jedem Gitarristen mit  begrenztem Budget nur empfehlen, sich lieber dieses US-Instrument gut  gebraucht zuzulegen als sich ein Billiglohnland-Reissue der Tele oder  der Strat anzuschaffen. Es lohnt sich !!!

Die Gitarre wurde von keinem geringeren als John Page  designed (Serien-Nummer E101229).  Herrliches Vintage-Cream-White finish (ist  auch in fiesta red erhältlich). Der Body ist an die Telecaster angelehnt jedoch ist sie etwas zierlicher. Der Maple-Neck mit  Rosewood-Fingerboard ist griffig€ und leicht und  locker bespielbar. Und die leicht vergilbten Single-Coils liegen weiter auseinander als bei der Telecaster, so dass  jede Position einen tatsächlich vollkommen anderen Sound auswirft. Die  Bullet ist eine fantastische  Clean-Gitarre. Aber an einem  Marshall-Röhren-Amp  kann sie sich auch ziemlich dirty benehmen wenn sie auch sicherlich nie die Lieblings-Klampfe eines Metal- oder  Hardrock-Guitarreros werden wird.

Ich ärgere mich immer noch darüber dass ich sie aus Platzgründen verkauft habe.

 

Fender_Bullet_1981-Body

Fender_Bullet_1981-Head 

Website_Design_NetObjects_Fusion